Wie an jedem letzten Donnerstag im Monat, möchten wir euch auch heute ein Projekt aus Münster vorstellen, was sich zum Ziel gesetzt hat, Menschen aller Kulturen näher zusammen zu bringen. Heute machen wir einen kleinen Ausflug zum Stadtteil Hiltrup.

Wenn man sich die Kanäle der Öffentlichkeitsarbeit von HilDe anschaut (Facebook, Instagram, Blog, Homepage), bekommt man gleich Lust mit zu machen und selbst kreativ zu werden. Die vielen bunten Eindrücke und das gesellige Miteinander in Hiltrup, vermitteln einen Ort des Willkommens und eine liebevolle Atmosphäre von der man selbst ein Teil sein möchte. Aber macht euch selbst ein Bild:

Über HilDe

Die Abkürzung HilDe steht für Hiltruper Design mit Herz.

HilDe e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Räume für gemeinsames Arbeiten und Lernen im Projekt zu entwickeln. Eine Mitgliedschaft ist daher kostenlos und kann ganz leicht beantragt werden. Wer sich bei HilDe engagieren möchte, muss kein Vereinsmitglied sein. Umgekehrt kann man dem Verein HilDe e.V. beitreten, ohne aktiv sein zu müssen.

Hauptziel des Vereins ist die Zusammenarbeit mit und von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen, geflüchteten Menschen, die sich in Münster-Hiltrup aufhalten sowie generell Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind, weil sie zum Beispiel nicht so viel Geld haben.

Für ein fröhliches und respektvolles Miteinander, wird daher viel Wert auf Freiwilligkeit, ehrliche Kommunikation, Wertschätzung, Gleichheit und die Akzeptanz von Grenzen und Unterschieden gelegt.

HilDe – Nähwerkstatt aller Kulturen

In der Nähwerkstatt werden nicht nur Stoffe und Textilien zusammengebracht, sondern vor allem Menschen aller Kulturen und Generationen! Es ist ein Ort der Begegnung, der solidarischen Arbeit und des internationalen Dialogs. Die Nähwerkstatt hatte ihren Sitz bis 2018 an der Westfalenstraße 109 in Hiltrup, ist jedoch inzwischen in den Atelierladen an der Hohen Geest 13 umgezogen. Den Treffpunkt an der Westfalenstraße gibt es aber immer noch und es finden zahlreiche Angebote für Mütter, Väter und Kinder statt. Ob familiäre Sprachcafés, Kinderbetreuung oder gegenseitige Hilfe im Alltag – die Angebote sind vielfältig und offen für alle Menschen. Das Projekt ist prozessorientiert. Das heißt, HilDe ist immer offen für neue Ideen. Wenn ihr also Ideen habt, meldet euch dort. Wir können euch garantieren, dass ihr mit offenen Armen empfangen werdet!

Durch die Möglichkeiten, Begegnungen und durch neue, berufliche Erfahrungen trägt HilDe zu einer stabilisierenden und ermutigenden Integration und Teilhabe bei.

    

HilDe® – die Marke und die Produkte

Die wunderschönen Produkte die mit viel Liebe zum Detail aus dem Projekt entstehen, könnt ihr an unterschiedlichen Stellen in Münster kaufen.

Sie alle haben drei Merkmale: Handgemacht – aus Hiltrup – für Hilfsprojekte! Das Geld, was mit den Verkäufen eingenommen wird, fließt zu 100% zurück in das Projekt oder wird weiter gespendet.

Langfristig ist auch geplant, kleine Arbeitsplätze zu schaffen.

Hier zeigen wir euch ein paar Produkte, die ihr aktuell kaufen könnt:

Die Schlüsselbänder:

Handytaschen:

Rucksäcke:

Beutel:

Kissen:

Na, gefallen euch die Produkte auch so sehr? Das Wundervolle am HilDe Projekt ist, dass die Produkte auch individualisiert werden können. Möchtet ihr zum Beispiel für euren Verein einheitliche Schlüsselbänder in großer Stückzahl bestellen? In einer bestimmten Farbe oder mit einem bestimmten Motiv? All das ist gar kein Problem, nehmt einfach Kontakt auf: hallo@hiltruper-design.de oder unter 02501 – 9640510.

Mitmachen

Wie zu Beginn bereits gesagt, freut sich HilDe immer über neue Menschen die unterstützen wollen und über interessierte Besucher. Jeder kann sich engagieren, egal welche Kompetenzen ihr mitbringt.

Was das für Kompetenzen sein könnten? Zum Beispiel:

  • nähen
  • handwerken
  • künstlerische Tätigkeiten
  • dekorieren
  • Marktstände organisieren und betreuen
  • Organisatorische Aufgaben, z.B. Fotos machen, Webseite pflegen, Texte schreiben, Anträge stellen, …
  • Übersetzer
  • Kulturvermittler
  • Fundraiser
  • Flyer + Visitenkarten entwerfen
  • Verkauf unserer Produkte
  • Kinderbetreuung

Auch ganz neue Ideen sind immer herzlich willkommen!

Wir können euch HilDe wirklich nur ans Herz legen. Schaut doch mal in der Nähwerkstatt bzw. im Laden vorbei – ob als interessierter Teilnehmer oder als interessierter Partner und Unterstützer.

Wie geht es weiter?

Ab 2019 wird die GEBA (Gesellschaft für Berufsförderung und Ausbildung) qualifizierende Maßnahmen im Atelierladen durchführen. Außerdem soll der Laden zunehmend für nachbarschaftliche Projekte geöffnet werden. Neben dem Stricktreff soll dann zum Beispiel auch ein Nähkurs oder ein Erzählcafé angeboten werden. Der Onlineshop soll sich etablieren und die Produktpalette erweitert werden. Angedacht sind Angebote aus dem Bereich der Papeterie, Gefilztes und afrikanischer Schmuck.

Macht mit

Ein so liebevolles und ehrenamtliches Projekt muss gefördert werden. Natürlich ist HilDe daher auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Meldet euch dort, so werdet ihr Teil der HilDe Gemeinschaft, tut etwas Gutes, knüpft Kontakte und euer Leben wird bunter! Getreu dem Motto: „Zusammen sind wir bunt“.

HilDe e.V. ermöglicht Selbstwirksamkeit, erlebte Wertschätzung, Integration, Teilhabe und soziales Miteinander. Wir machen fleißig Werbung für euch und sind begeistert und dankbar über euer Engagement!!!

Alle Bildquellen: Mit freundlicher Genehmigung von Hilde e.V.

Menü